Stabiles Management in der Finanzkrise

Am 23. Mai fand die 13. Jahreshauptversammlung der Tsibogang Christian Action Group statt. Dazu hatten sich 89 der 126 Mitglieder im St. Jospeh’s Retreat Centre in Lomanyaneng/Mahikeng eingefunden. Jede Aktionsgruppe präsentierte den Jahresbericht ihrer Projekte für das vergangene Finanzjahr (1.4.2014-31.03.2015) und einen Plan für das kommende Finanzjahr.

Im Mittelpunkt der Beratungen stand jedoch die drohende Finanzkrise. Sie ist besonders dadurch hervorgerufen, dass der Hauptspender des vergangenen Jahres – die Südafrikanische Katholische Bischofskonferenz (SACBC) – in diesem Jahr ihre Spenden massiv zurückfahren muss, da sie ihrerseits ihren Hauptspender USAID verloren hat. Die Amerikaner hatten bereits vor längerer Zeit angekündigt, dass sie sich aus ihren Spendenengagement aus Südafrika zurückziehen wollen.

Hinzu kommt dass die Südafrikanische Lotterie – ein anderer Großspender in den vergangenen Jahren – ihre Ausschreibung für neue Spendenanträge bisher verzögert hat, so dass auch von dort in diesem Finanzjahr keine Zuwendungen mehr zu erwarten sind.

Der Coordinator und die Project Managers haben auf diese Situation reagiert, indem sie eine Serie von Anträgen an für uns neue Spenderorganisationen wie z.B. einige südafrikanische Banken gestellt haben. Diese aber lassen sich mit der Bearbeitung unserer Anträge viel Zeit.

Angesichts dieser Lage wurde vereinbart, dass jeden Abend um 20.30h alle Mitglieder eine kurze Gebetszeit für Tsibogang halten, um Gott um den Fortbestand unserer Projekte für die chronisch kranken Patienten, für Waisenkinder und vernachlässigte Kinder, für die Jugendlichen in den öffentlichen Schulen und für Menschen, die mit HIV leben, zu bitten. Wir würden uns freuen, wenn auch die Blogleser uns mit ihrer Fürbitte unterstützen.

Da die dreijährige Amtszeit des Management Committees in diesem Jahr abgelaufen ist, ging es am Ende der Versammlung darum, ein neues Management Committee für die nächsten drei Jahre zu nominieren. Die Mitglieder setzen dabei auf Stabilität und haben in den wichtigsten Positionen vier von fünf der bisherigen Amtsinhaber bestätigt:

     OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Theresa Mokgoro, engagierte Katholikin, die nach ihrer Pensionierung nun als freiberufliche Psychologin (Clinical Psychologist) tätig ist, bleibt Chairperson.

 

 

 

 

jarrison

 

 

Jarrison Links, der offizielle Vertreter der Katholischen Kirche, der im Parlament der Provinz in der Personalabteilung arbeitet, bleibt Deputy Chairperson.

 

 

 

undine

 

 

Undine Rauter, Vertreterin der Communität Koinonia, die in Gelukspan als Physiotherapeut arbeitet, bleibt Secretary.

 

 

 

tebelelo

 

 

 

Tebelelo Maseng, die als Lektorin an der Universität in Mahikeng im Fach Krankenpflege unterrichtet, bleibt Treasurer.

 

 

 

 

boikhutso

 

Boikhutso Choeu, die als Vertreter der Aktionsgruppe Tshepanang neu ins Mangement Commitee kommt und als Lehrerin an einer Schule fuer „Drop outs“ arbeitet, wird Deputy Secretary.

 

 

 

 

Weitere Mitglieder des Management Committees ohne besonderes Amt sind Father Morolong, der Priester von St. Mary’s; Jack Mokgosi als Vertreter der Aktionsgruppe Amogelang und Dimakatso Ikaneng als Vertreter der Aktionsgruppe Tlamelang.

In seiner konstituierenden Sitzung am 25.05.15 hat das neue Management Committee auch Dr. Wolfgang Hermann in seinem Amt als Coordinator bestätigt.

jack
Jack Mokgosi

 

dimakatso
Dimakatso Ikaneng
Stabiles Management in der Finanzkrise