Navigation
Jahresbilanz bei Tsibogang

Jahresbilanz bei Tsibogang

Am 22. Mai fand die Jahreshauptversammlung der Tsibogang Christian Action Group statt. Dazu waren 66 Mitglieder zusammengekommen. Die Tirisano Hall im St. Joseph’s Retreat Center ist riesig, aber um den vorgeschriebenen Abstand einzuhalten, konnten wir in diesem Jahr nicht alle 112 Mitglieder einladen. Stattdessen schickte jede der drei Action Groups Delegierte.

Committee-Mitglieder der Action Groups und auch des Management Committee trugen ihre Jahresberichte vom vergangenen Finanzjahr (1.April 2020 – 31. März 2021) vor. Dieses Jahr stand ganz im Zeichen der Corona Pandemie, die große Auswirkungen auf die Durchführung aller Projekte hatte. Weil die Schulen von April bis Anfang Juni und dann nochmal im August geschlossen waren, konnten die Tshepanang Peer Educators in dieser Zeit nicht unterrichten. Als die Schulen wieder öffneten, gaben sie zunächst neu entwickelte COVID-19-Unterrichtsstunden. Die Unterrichtszeit wurde von September bis Ende November verlängert. So konnten die Peer Educators doch noch die wichtigsten HIV-bezogenen Unterrichtseinheiten an insgesamt 3840 Schüler an 23 Schulen weitergeben und einen Test schreiben lassen.

Auch die Kindergärten und After School Centers mussten während der Monate des strikten Lockdowns geschlossen bleiben. Als sie schrittweise wieder öffneten, kamen weniger Kinder als vorher. Wie auch in den Schulen können viele Kinder auch jetzt nicht täglich zu unseren After School Centers kommen, weil die Räume zu klein sind, um den vorgeschriebenen Abstand einzuhalten. So wechseln sie sich tageweise oder wochenweise ab. Wegen der vielen ausgefallenen Tage konnte der Lese- und Schreibunterricht für die vielen Kinder, die nicht lesen können, im letzten Jahr nicht wie geplant weitergeführt werden. Er hat aber in diesem Jahr in allen zehn After School Centers erneut begonnen. Aber weil viele Kinder nur jeden zweiten Tag kommen können, geht es langsamer voran, als uns lieb ist.

Der Finanzreport wies aus, dass das vergangene Jahr für Tsibogang in finanzieller Hinsicht erstaunlich gut war. Die Gesamteinnahmen beliefen sich auf 4,930,272 Rand (etwa 290,000 Euro). Mit dem ELM kam eine neue Spenderorganisation an Bord. Vom Förderkreis und dem Deutschen Institut für Ärztliche Mission (DIFÄM) gab es zusätzliche Sonderspenden für Essenspakete, die den ärmsten Familien in unseren Dörfern zu Gute kamen. Auch von der US Botschaft, der südafrikanischen Lotterie und dem Aurum Institute gab es höhere Spenden als erwartet.

Bis September diesen Jahres werden wir aber alle diese Gelder aufgebraucht haben. Leider können wir bei den letztgenannten drei Organisationen nicht sofort eine Anschlussfinanzierung beantragen. Auch die vom Förderkreis bewilligten Mittel für dieses Jahr sind deutlich geringer als im letzten Jahr. So stehen wir vor der Herausforderung, bis September neue Spender zu finden, damit wir unsere Projekte in der bisherigen Größenordnung weiterführen können.

Theresa Mokgoro (rechts) wurde zur Vorsitzenden des Management Committees gewählt.

Nach Verabschiedung aller Berichte und Pläne für das schon begonnene neue Finanzjahr wurde in diesem Jahr ein neues Management Committee konstituiert, das die Geschicke unseres Verein in den kommenden drei Jahren zu lenken hat. Die Committees der drei Action Groups benannten je einen Vertreter: Ann Mosing für Tshepanang, Kesentseng Nanyane für Tlamelang und die neu gewählte Vorsitzende Norah Motlhatlhedi für Amogelang. Auch die größten in Tsibogang vertretenen Kirchen benannten je einen Vertreter. Für die katholische Kirche ist das Jarrison Links, der bereits für sechs Amtsperioden unserer Organisation als stellvertretener Vorsitzende gedient hat. Für die evangelische Kirche ist es Pastor Mosime. Die Communität benannte Undine Rauter als ihre Vertreterin, womit sie nun ihre siebte Amtsperiode als Schriftführerin antritt. Der Priester von St. Mary’s, auf dessen Grundstück sich unser Office befindet, Father Lebogang Seane, ist ebenfalls Mitglied des Management Kommittees. Neben all diesen benannten Vertretern wurden noch zwei Mitglieder direkt von der Vollversammlung gewählt: Theresa Mokgoro, die seit der Gründung von Tsibogang die Vereinsvorsitzende ist und Cathey Gavrilovic, die auch mit zum Urgestein unserer nun bald 19 jährigen Organisation gehört.

Die neu benannten und gewählten Vertreter/innen kamen dann am Montag, 24. Mai zusammen, um sich darauf zu einigen, wer in den kommenden drei Jahren welche Position bekleiden soll.
Vorsitzende: Theresa Mokgoro
Stellvertretender Vorsitzende: Jarrison Links
Schriftführerin: Undine Rauter
Stellvertretende Schriftführerin: Ann Mosing
Kassenwart: Kesentseng Nanyane.

Dr. Wolfgang Hermann wurde vom neu konstituierten Management Committee erneut zum Koordinator ernannt. Er bat aber darum, dass dies seine letzte Amtsperiode sein solle.

Wolfgang Hermann