Fußballturnier des After-School-Programs
Da war kein Grashalm auf dem Fußballplatz des kleinen Dorfes Shiela ( etwa 45 km südlich von Mafikeng), denn es hatte seit Monaten nicht mehr richtig geregnet. Nur Staub und Sand.
Aber das störte die Kinder wenig, die sich hier Ende November versammelt hatten, um ein Fussballturnier aller After School Programs der Tsibogang Christian Action Group auszutragen. Dabei waren nicht nur die Teams von den fünf etablierten After School Centren, sondern auch ein Team des informellen After School Programs aus Extention 39 (ein neuer Stadtteil Mafikengs) und ein Team der Selbsthilfegruppe von Kindern, die mit HIV leben.
Während die Jungen Fussball spielten, trugen die Mädchen  ein Netball-Turnier (ähnlich wie Basketball) aus. Die dritte Disziplin unserer Sportfestivals war Volleyball,  wo aber nur vier Teams um den begehrten Pokal kämpften. 
Beim Fußball-Turnier errang das Team aus Rebaone die Goldmedaille.
 
Insgesamt waren es genau 193 Kinder, die von 35 Erwachsenen begleitet wurden. Da fast alle Kinder Waisenkinder oder Kinder aus Problemfamilen sind, war dieser Tag für sie ein ganz besonderes Erlebnis, das ihnen noch lange im Gedächtnis bleiben dürfte.
Nach den Spielen versammelten sich alle in einem großen Zelt, wo der Tsibogang-Mitarbeiter Boikhutso Choeu ihnen die Botschaft mitgab, wie wichtig es ist, Kinder, die mit HIV leben, als Freunde zu haben. 

Blick in das gut gefüllte Zelt während der Abschlussveranstaltung
 
Danach wurden die Teams je nach ihrer Position nach vorn gerufen und jedes Kind erhielt ein T-Shirt mit dem Tsibogang-Emblem und dem Spruch „Shaping the Leaders of Tomorrow“ auf dem Rücken. Die besten Teams erhielten zudem Medaillen und die drei Sieger durften einen Pokal mit nach Hause nehmen. Ein festliches Essen beschloss diesen denkwürdigen Tag. 

Wolfgang Hermann 

Fußballturnier des After-School-Programs